Niemand sagt etwas (in großen Gruppen)…

Nachdem ich mich neulich dem Klassiker „Vorrechenübungen“ mit einer Idee gewidmet habe, kommt heute eine Frage dran, die gefühlt zu den am häufigsten gestellten zählt: „Wie bekomme ich Studis dazu, mir zu antworten?“ Die Variationen „möglichst alle“, „in großen Gruppen“ oder „mit mir zu diskutieren“ gehören ebenfalls dazu.

Um das irgendwie halbwegs sinnvoll in einem Blogbeitrag zu bearbeiten, sollten wir aber beleuchten, weshalb Studierende nicht antworten können oder wollen obwohl sie sollen und dürfen. Je nachdem, welche Ursachen tatsächlich ausschlaggebend sind, kann und sollte nämlich anders damit umgegangen werden.

Ich habe ohne Anspruch auf Vollständigkeit versucht, einige mögliche Ursachen zu klassifizieren (in Anlehnung an das Vier-Faktoren-Modell der Themenzentrierten Interaktion). Drückt der Schuh beispielsweise besonders, weil der Aufbau der Veranstaltung nachteilig gestaltet ist, dürften die ausgefeiltesten Fragetechniken der Gesprächsführung wenig bewirken. Gehen Lehrende mit der subtilen Haltung in ihre Veranstaltung, dass sowieso niemand etwas sagen werde, kann man es sich sparen, die Darbietungsform der Inhalte zu überarbeiten.

Rahmenbedingungen (GLOBE)

  • Bei hoher Teilnehmerzahl können sich Einzelne verstecken
  • Die Veranstaltung findet sehr früh oder spät am Tag statt
  • Andere Lehrende stellen kaum Fragen oder verzichten auf Diskussionen
  • In der Veranstaltung folgen (langen) rezeptiven Phasen sofort sehr interaktive
  • Die Akustik des Raums eignet sich kaum für Diskussionen im Plenum
Individuum (ICH)

  • Die Lehrenden fragen nur Proforma, weil kein echtes Interesse besteht
  • Die Lehrenden wollen „alle“ mitnehmen
  • Die Lehrenden sind zu ungeduldig
  • Die Lehrenden sind unsicher
  • Die Lernenden sind es nicht gewohnt, die rezeptive Rolle zu verlassen
  • Die Lernenden sind unsicher
  • Den Lernenden fehlt Wissen
  • Die Lernenden haben kein Interesse
Inhalt (ES)

  • Fragen haben keinen Lebensweltbezug
  • Fragen zum Stoff sind zu komplex oder zu einfach
  • Stoff und Fragen dazu werden in einer Fremdsprache dargeboten
Interaktion (WIR)

  • Lernende kennen sich untereinander kaum
  • Die Beziehung zwischen Lehrenden und Lernenden ist „kühl“
  • steiles „Hierarchiegefälle“ zwischen Lernenden und Lehrenden
  • Diskussion ist unpassende Kommunikationsform

Welche möglichen Ursachen fallen euch noch ein? Schreibt mir doch einen Kommentar dazu.

Was läuft da überhaupt ab?

Im Alltag sind wir es in Gesprächen gewohnt, dass uns Antworten auf Fragen ziemlich spontan gegeben werden, oder? Das prägt unsere Erwartungshaltung. „Warum dauert das so lange? Die Frage war doch einfach!“ Hier verstecken sich bereits Stolperfallen.

Wie lange warten denn Lehrende auf eine Antwort, bevor sie nachbohren, Tipps geben oder schlicht selbst weitermachen? Gerade weil Gespräche sonst eher in schnellem Ping-Pong verlaufen, kommen uns Menschen schon Gesprächspausen von zwei oder drei Sekunden wie kleine Ewigkeiten vor. Wir haben das trügerische Gefühl, schon (zu) lange zu warten. Aber schauen wir doch einmal, was da in einer Lehr-Lern-Situation alles passieren muss.

Zunächst muss ein Studi feststellen, dass überhaupt eine Frage gestellt wurde. Das ist mitunter gar nicht so einfach, wenn sie etwa inmitten eines eher monotonen Vortrags versteckt wird. Plötzlich ist es ruhig. „Aaaah. Komm, Arbeitsgedächtnis, was waren die letzten Worte, die gesagt wurden?“ Anschließend gilt es, die Frage inhaltlich zu verstehen. Auch das kann schwierig sein, wenn der um Antwort Bittende womöglich selbst noch gar nicht genau weiß, wonach er fragen will und sein Satz ein Kuddelmuddel aus Aussagen, Umschreibungen wird und er vielleicht sogar nur implizit fragt — ein Problem, mit dem ich selbst übrigens auch häufig zu kämpfen habe. Ist dieser Schritt abgeschlossen, müssen Lernende eventuell erst nachdenken. Für den Fragenden selbst mag die Antwort glasklar sein, aber das muss für andere noch lange nicht gelten! Und das Gegenteil ist auch denkbar, dass man Studierende unterschätzt. Dann zögern Studierende eher, weil es sich um eine Fangfrage handeln könnte… Hat ein Lernender seine eigene Antwort gefunden, muss er sich womöglich auch noch überwinden, sie mit allen zu teilen. Das kann daran liegen, dass er sich seiner Sache nicht so sicher ist oder er in einer fremden Sprache antworten soll. Es kann die Angst mitschweben, sich gegenüber dem Lehrenden oder den anderen Lernenden eine Blöße zu geben. Wir halten hier fest: Es ist völlig normal, wenn Studis Zeit benötigen, um aktiv werden zu können. Die sollte man ihnen geben.

Aus dieser kurzen Überlegung lassen sich schon einige allgemeine Tipps ableiten:

  • Zähle nach Fragen innerlich mindestens bis zehn (vielleicht auch mal bis dreißig). Das lässt Lernenden Zeit für den oben genannten Prozess, und man selbst objektiviert sein eigenes Zeitempfinden ein wenig.
  • Überlege dir nach Möglichkeit vorab, was du erfragen möchtest — und stelle die Frage passend! Wer den Einstieg in eine komplexe Diskussion sucht, startet eventuell besser mit einer kleinen, geschlossenen Einstiegsfrage bevor er vielschichtige Antworten haben möchte, die sich vielleicht mit öffnenden Fragen besser herauskitzeln lassen.
  • Schreibe dir Fragen vorab auf. Du wirst feststellen, dass sie dadurch klarer werden, auch wenn du sie später nicht wortwörtlich wiedergibst.
  • Vergewissere dich immer wieder, wo die Studierenden mit ihrem Wissen stehen, um selbst ein Gefühl für angemessen schwierige Fragen zu bekommen.
  • Mache dich damit vertraut, welchen persönlichen Bezug zum Inhalt die Studierenden mitbringen, denn dann kannst du mit Fragen besser an ihre Lebenswelt anknüpfen.
  • Gib den Studierenden bei schwierigen Fragen die Möglichkeit zur Absicherung, etwa indem sie fachlich etwas nachschlagen dürfen oder sich kurz mit ihren NachbarInnen (in einer fremden Sprache) austauschen, um „die Antwort schon einmal zu üben“.

Diese Tipps erscheinen sicher genauso trivial, wie sie in der Praxis schon mal vernachlässigt werden, oder? Eine Lösung für alles, was ich in der Tabelle oben aufgeführt habe, sind sie natürlich dennoch nicht. Konkrete Antworten losgelöst von der speziellen Situation sind halt kaum möglich oder erfordern mehr als einen Blogbeitrag. Drei Phänomene können wir uns hier aber etwas konkreter anschauen, denen ich bei Lehrbesuchen immer wieder mal begegne.

„Noch Fragen?“

Nach längeren Arbeitsphasen oder Inputs stellen viele Lehrende die Frage: „Noch Fragen?“. Sie lädt zunächst einmal nur zu einem Ja-Nein-Vielleicht ein. Fast immer ernten Lehrende damit tatsächlich Schweigen, und vermutlich wissen sie das auch unbewusst. Das kann vielerlei Gründe haben. Vielleicht sind sie desinteressiert an der Lehre und wissen, sie kommen so schnell weiter? Das wäre eine Frage der bloßen Form halber. Vielleicht müssen sie aber auch Inhalte vorstellen, mit denen sie sich selbst noch nicht so gut auskennen? Dann könnten sie Rückfragen womöglich gar nicht beantworten. Mit „Noch Fragen?“ kann man sich dann der unscharfen Situation ganz gut entziehen. Vielleicht kennen Lehrende es aber nicht anders und sind auch schlicht noch nie darauf gestoßen worden.

Wie ginge es anders? Da würde ich als ersten Schritt vorschlagen: „Habt ihr noch Fragen?“ Das klingt auf jeden Fall deutlich weniger lustlos, und die Lernenden werden direkt angesprochen. Empirische Belege kenne ich leider nicht, aber als besser gelten (halb-)öffnende Formulierungen wie „Welche Fragen habt ihr noch?“ oder „Was müsst ihr noch wissen, bevor wir weitermachen können?“ Ich selbst mag allerdings schlicht „Was war für euch schwierig?“ lieber. Es kommt nämlich durchaus vor, dass für Lernende die Formulierung ihrer Fragen schon das Problem ist oder sie eben nicht wissen, was sie noch wissen müssen. Meine Variante ist zudem nicht potenziell bloßstellend wie „Was habt ihr noch nicht verstanden?“, denn nur weil etwas schwierig war, heißt das ja nicht, dass ich es am Ende nicht doch verstanden habe. Gleichzeitig kann man aus den Antworten aber heraushören, wo es offenbar gehakt hat.

„Kippschalter“

Es kommt immer wieder vor, dass Lehrende ihre Veranstaltungen in zu große Blöcke gliedern und dann auch noch von einem Extrem ins andere wechseln. Nehmen wir beispielsweise eine Vorlesung, in der der Lehrende nach einem Intro etwa eine Stunde lang redet und dann noch 15-20 Minuten über die Inhalte mit den Lernenden diskutieren will (und das zu allem Überfluss auch noch zu jedem Termin im Semester). Das hakt an mindestens zwei Stellen.

Erstens sind 60 Minuten Vortrag einfach zu viel, um alles davon sofort verdaut zu haben, so dass man darüber diskutieren kann. Bei kleinere Portionen wäre das einfacher. Zweitens, und vermutlich bedeutsamer, ist die Betätigung eines Kippschalters. Lehrende, die zunächst einen langen Vortrag halten, bringen Studis in eine rezeptive Rolle. Sie müssen zuhören. Dieses Rollenverständnis lässt sich nicht mit einem Mal umschalten. Es erfordert schlicht eine gewisse Übergangsphase bis Diskussionen anlaufen, und sie dauert tendenziell länger, je länger der Input zuvor war. Eine Möglichkeit, diesen Übergang zu gestalten, kann ganz schlicht der oben bereits genannte Austausch mit den NachbarInnen sein. Oder eine Leitfrage, über die jeder für sich eine Minute nachdenken kann. Oder beides kombiniert. Vielleicht schafft eine Pro-Kontra-Diskussion mal Abwechslung? Und wer sagt, dass Diskussionen mit allen für alle im Plenum geführt werden müssen und in kleinen Gruppen nicht sogar fruchtbarer wären? Die Resultate kleinerer Gruppen ließen sich am Ende immer noch verschiedenartig sammeln und allen zur Verfügung stellen.

„Back to Business“

Was passiert, wenn nichts passiert? Wenn also das Plenum schweigt? Das ließe sich als Störung bezeichnen, die man bearbeiten sollte. Das sehe ich allerdings sehr sehr selten. Meistens heißt es eher „Back to Business“. Die Lehrenden machen weiter mit dem, was sie als nächstes geplant hatten oder beenden den Veranstaltungstermin vorzeitig. Sie zeigen sich damit dem Schweigen gegenüber indifferent, nehmen den nur vordergründig bequemen Weg und schweigen selbst auch, denn sie machen die Störung nicht zum Thema! Sie vertun damit die Chance, etwas über die Ursachen für die Situation zu erfahren, mit der sie ja selbst unzufrieden sind, um sie anders gestalten zu können. Durch Schweigen werden sie nichts ändern, sondern das Verhalten nach und nach sogar verstärken — klar, dass dazu auch andere Lehrende beitragen, aber deshalb resignieren?

Bitte bloß nicht falsch verstehen: Mit Nicht-Schweigen meine ich nicht, den harten Konfrontationskurs zu wählen nach dem Motto „Ihr sagt jetzt was, oder ich mache nicht weiter. Ich habe Zeit.“ Eine tolle Methode ist  schlicht das Fragen! Ja, ich bin mir des Dilemmas bewusst, dass es ja um das Ausbleiben von Antworten geht. Die lassen sich aber auch anders sammeln als mündlich im Plenum. Direktive Vorgaben sind zudem auch nicht verboten. Den Grundstein dafür sollte man aber bereits zu Beginn des Semesters gelegt haben. Dann ist die beste Gelegenheit, auch Zeit darauf zu verwenden, sich über die jeweiligen Vorstellungen und Ziele zu verständigen und auf die daraus abgeleiteten Arbeitsformen einzugehen. Wenn Diskussionen aus gutem Grund dazugehören und nicht bloß deshalb, weil ja nicht alles ein Vortrag sein soll und einem nichts Besseres eingefallen ist… Es ist im Zweifel auch kein Problem, die eigene Wahrnehmung und die Wirkung auf sich selbst zu erläutern. Die Störung ist schließlich nicht zwingend für alle Studis offenbar. Die Wirkung, die sie damit erzeugen, vielleicht erst recht nicht. Wenn sich dann Lehrende bei Bedarf auch noch ehrlich offen zeigen für die Belange der Lernenden, kann ich mir nur schwerlich vorstellen, dass sich das Problem nicht aus der Welt schaffen lässt. Ansätze der Konfliktbearbeitung spare ich daher hier aus.

Bevor ihr weiterklickt…

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, nutzt doch die Kommentarfunktion! Wenn nicht, dann auch! Und wenn ihr noch Anmerkungen oder Fragen habt: Genau! Kommentarbereich. Gleich hier unten.

Verschlagwortet mit: ,
22 Kommentar auf “Niemand sagt etwas (in großen Gruppen)…
  1. nurinathasya sagt:

    Thanks for sharing your thoughts. I really appreciate your efforts and I will be waiting for your further post thanks. daftar poker online terbaru

    • myrddin sagt:

      But you have to make sure the internet you use has a strong connection, because if your internet network is cut off in the middle of the road, then running bets will be declared Fold or lose, the fold term in the game is to withdraw from the game, and this will certainly make you disappointed and has a fairly large guess, therefore, try to have a fast and smooth internet when running poker. poker 88

  2. thanks for sharing this blog

  3. I’m impressed, I must say. Very rarely do I come across a blog that’s both informative and entertaining, and let me tell you, you’ve hit the nail on the head. Your blog is important; the issue is something that not enough people are talking intelligently about.

  4. must say that overall I am really impressed with this blog. It is easy to see that you are passionate about your writing. If only I had your writing ability I look forward to more updates and will be returning.

  5. This is a nice and informative, containing all information and also has a great impact on the new technology. Thanks for sharing it

  6. Arak No sagt:

    Do you want to be rich just by playing casino? visit our website and get prizes ranging from millions of dollars to billions of dollars with our high-class and professional companies.

  7. Hadir untuk semua pecinta permainan kartu poker online yang khususnya berada di asia. Dengan sistem teknologi baru dan server kecepatan tinggi akan membuat permainan poker anda lebih seru dan menarik bersama teman anda maupun saingan anda.

  8. Info tentang poker, bola, dan togel. Ketahui pula tips dan trick nya supaya memenangkan uang jutaan rupiah.

  9. Poker kini menjadi salah satu permainan yang banyak dimainkan, terlebih banyak website poker yang memberikan kemudahan akses untuk para pemain seperti pada Dewa Poker 88 ini.

  10. Situs tempat bermain judi online paling bagus dengan pelayanan terbaik,terpercaya dan berkualitas.

  11. Apakah anda ingin kaya hanya dengan bermain poker? Ketahui dulu tips dan trick nya supaya tidak dicurangi dan menang uang jutaan rupiah.

  12. Permainan judi togel online sekarang ini sangatlah digemari oleh masyarakat indonesia. Permainan yang simpel namun sangat dalam ini mulai berkembang sudah lama sebenarnya, namun dengan adanya bantuan internet permainan ini dapat dimainkan secara online yang membuat pemain merasa nyaman. Tentunya bermain di agen togel online terpercaya akan sangat menguntungkan anda!

  13. Nastar Medan sagt:

    „This work is a fun time, not only the appearance of taste and charm but also the time to enjoy sweets that build an emotional connection with each other, so this pastry work is very promising,“ said Diaz Barata. I’ll. In this case, cake works are said to be very promising so far.

  14. Thank you for the information that was given to me very useful and very good and I like it very much
    teach4tu

  15. Thank you for the article that was written because it is very useful and I really like this article

  16. poker88 sagt:

    Thank you for the article that was written, because it really helped me in learning something important

  17. Poker Online sagt:

    i love this post very much!

  18. […] Read More on | Read More | Read More Information Here you can find 22873 additional information | Information to that Topic: seachportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  19. Gabung sekarnag juga di situs resmi kami dan dapatkan bonus jutaan rupiah

48 Pings/Trackbacks für "Niemand sagt etwas (in großen Gruppen)…"
  1. […] Neulich wollte ich eine der typischen Fragen bearbeiten, die uns in der Hochschuldidaktik immer wie… In weiten Teilen habe ich sie umschifft und mich zunächst den Ursachen gewidmet, denn das erschien mir deutlich sinnvoller. Auf mehrfachen Wunsch gehe ich nun aber etwas mehr auf einige Maßnahmen ein, die ergriffen werden können. […]

  2. […] ersten Teil des Beitrags habe ich bereits angesprochen, was nach dem Stellen einer Frage überhaupt abläuft. Wer mag, kann dort […]

  3. […] zum Thema “Niemand sagt etwas (in großen Gruppen)…”. Startet doch im Zweifel mit Teil 1, Teil 2 oder Teil […]

  4. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Informations here|Here you can find 91986 additional Informations|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  5. … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Infos here|There you can find 71882 more Infos|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  6. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Informations here|Here you can find 66625 more Informations|Informations on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  7. … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Informations here|Here you can find 27085 more Informations|Infos to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  8. … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Informations here|There you will find 90733 additional Informations|Informations on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  9. … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Read More Infos here|There you can find 13692 more Infos|Infos to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  10. melanotan 2 sagt:

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Find More Infos here|Here you will find 44372 more Infos|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  11. Illinois sagt:

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Infos here|Here you will find 70346 more Infos|Informations on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  12. BandarQQ sagt:

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Informations here|There you can find 80454 more Informations|Informations on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  13. … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Informations here|Here you can find 48240 more Informations|Infos to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  14. Cricket Bat sagt:

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Find More Informations here|There you will find 30201 more Informations|Infos to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  15. … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Infos here|Here you can find 93901 additional Infos|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  16. … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Find More Informations here|Here you can find 50801 more Informations|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  17. velago.pl sagt:

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Informations here|There you can find 31611 additional Informations|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  18. … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Read More Informations here|There you will find 80865 more Informations|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  19. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Informations here|There you will find 54733 additional Informations|Informations on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  20. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Informations here|There you will find 2477 more Informations|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  21. … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Find More Informations here|Here you can find 96605 additional Informations|Informations on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  22. … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Informations here|There you can find 18147 additional Informations|Infos to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  23. … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Find More Informations here|There you can find 93111 more Informations|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  24. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Informations here|There you will find 91489 additional Informations|Informations on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  25. JAV sagt:

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Find More Informations here|Here you can find 57102 additional Informations|Informations on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  26. … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Find More Informations here|Here you can find 24331 additional Informations|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  27. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Informations here|Here you can find 507 additional Informations|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  28. Removals UK sagt:

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Find More Informations here|Here you can find 43698 more Informations|Infos to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  29. … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Infos here|There you can find 46039 additional Infos|Infos to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  30. instagram sagt:

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Find More Infos here|Here you will find 83159 additional Infos|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  31. … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Read More Informations here|Here you will find 64538 additional Informations|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  32. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Informations here|There you can find 3724 more Informations|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  33. Pcmc Escorts sagt:

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Find More Infos here|Here you can find 24351 additional Infos|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  34. … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Informations here|There you can find 98835 additional Informations|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  35. … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Read More Infos here|Here you can find 29956 additional Infos|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  36. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Informations here|Here you will find 30300 additional Informations|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  37. … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Infos here|There you will find 58985 additional Infos|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  38. … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Find More Informations here|There you can find 28566 additional Informations|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  39. … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Informations here|There you will find 50164 more Informations|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  40. … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Infos here|Here you will find 88658 additional Infos|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  41. … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Read More Informations here|Here you can find 54620 additional Informations|Informations on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  42. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Infos here|Here you can find 90230 additional Infos|Infos on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  43. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Infos here|There you can find 18117 more Infos|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  44. casino sagt:

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Find More Informations here|Here you will find 7297 additional Informations|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  45. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Infos here|There you will find 29165 additional Infos|Infos to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  46. … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Informations here|There you can find 94122 more Informations|Informations on that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  47. … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Find More Informations here|There you can find 19909 more Informations|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

  48. … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Read More Informations here|Here you can find 22873 additional Informations|Informations to that Topic: lehrportfolio.tu-braunschweig.de/basisqualifizierung/?p=447 […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint gegebenenfalls erst nach Freigabe durch den/die InhaberIn dieses Portfolios.

*