Niemand sagt etwas (in großen Gruppen)… Teil 3

Solltet ihr direkt hier gelandet sein und den Kontext brauchen: Dies ist Teil 3 zum Thema „Niemand sagt etwas (in großen Gruppen)…“. Startet doch im Zweifel mit Teil 1 oder Teil 2.

Individuum (ICH)

Dem Individuum rechne ich alles zu, was die einzelnen Personen betrifft: Erwartungen, Eigenheiten, Laune, …

Die Lehrenden fragen nur Proforma, weil kein echtes Interesse besteht

Du bist Lehrender und hast kein echtes Interesse an den Antworten der Studierenden? Such dir einen neuen Job! Du bist aber Professor und willst eigentlich nur Forschen? Such dir einen neuen Job! Du bist aber Doktorand und musst lehren, obwohl du eigentlich nur die Promotion für bessere Chancen im Beruf haben willst? Such dir einen neuen Job!

Die Lehrenden wollen „alle“ mitnehmen

Dieser Idee begegne ich tatsächlich häufig. Lehrende wollen „alle“ mitnehmen. Jeder soll sich beteiligen, drankommen, mitmachen. Diese Vorstellung ehrt die Lehrenden in gewisser Weise, aber wird mit zunehmender Größe der Gruppe von Lernenden immer unrealistischer. Zu vielfältig werden die Individuuen mit ihren Voraussetzungen, ihrer Tagesform, usw. Wer bei einer einzigen Methode wie der Diskussion bleiben will, sollte hier wieder die Stellschraube bei seiner eigenen Erwartungshaltung suchen. Allen anderen sei ein Methodenmix angeraten, bei dem beispielsweise Kristina Lucius schon so manch „Stillen“ plötzlich „am Ruder“ gesehen hat.

Die Lehrenden sind zu ungeduldig

Im ersten Teil des Beitrags habe ich bereits angesprochen, was nach dem Stellen einer Frage überhaupt abläuft. Wer mag, kann dort nachschlagen.

Die Lehrenden sind unsicher

Ja. Das gibt es. Gerade wissenschaftliche MitarbeiterInnen an Hochschulen werden oft ins kalte Wasser geworfen. Nicht nur, dass sie nach dem Studium plötzlich auf der anderen Seite des Hörsaals stehen müssen und eine andere Rolle haben, in die sie sich hineinfinden müssen — nein — auch inhaltlich sind sie womöglich nicht so firm, wie sie dachten. Sie müssen sich womöglich selbst erst in ein neues Teilgebiet einarbeiten und sind gedanklich eher mit dem Inhalt denn mit seiner Vermittlung beschäftigt. Bei Andreas Böss-Ostendorf und Holger Senft heißt diese erste Phase in der Lehre „Hauptsache überleben!“

Obendrein besteht oft der Gedanke, auf alle Fragen der Studierenden eine Antwort wissen zu müssen. Nicht jeder ist so souverän wie einer meiner früheren Lehrer, der eigentlich Mathematik und Physik unterrichtete, dann aber auch Informatik übernehmen musste. Klare Ansage von ihm an seine SchülerInnen: „Ich habe ungefähr zwei Wochen Vorsprung vor euch. Wir lernen das zusammen.“ Womöglich sind wissenschaftliche MitarbeiterInnen also ganz froh, wenn gar nicht sooo viel von den Studierenden kommt und sorgen ohne böse Absicht, aber unterschwellig dafür.

Wer unsicher ist, kann sich beispielsweise die Formulierung wichtiger Fragen bereits vorab überlegen und auch aufschreiben. Das hat auch den Nebeneffekt, dass man sich klarer darüber wird, wonach man eigentlich fragen will. Diejenigen, deren Unsicherheit ein wenig anders gelagert ist, können auch an den Fragen selbst mit den Studierenden arbeiten, wie es Peter Addor vorschlägt.

Die Lernenden sind es nicht gewohnt, die rezeptive Rolle zu verlassen

Dieser Punkt kann der Spiegel des bereits genannten Punktes „Andere Lehrende stellen kaum Fragen oder verzichten auf Diskussionen“ sein. Muss er aber nicht. Bei einzelnen Lernenden kann es Schüchternheit sein, bei anderen ein kultureller Hintergrund. Neben den bereits vorgeschlagenen Maßnahmen kann es sehr hilfreich sein, im Einzelfall auf solche Studierenden individuell einzugehen. Im großen Maßstab ist das wohl kaum machbar, aber mehr Freiräume dafür kann man sich in der Präsenzphase beispielsweise mit dem Flipped Classroom verschaffen.

Die Lernenden sind unsicher

Vielleicht denkt man an diesen Aspekt gar nicht, aber mit Unschärfen und Fehlern souverän umgehen zu können, scheint mir in Deutschland eine unterentwickelte Fähigkeit zu sein. Trifft es nicht exakt, aber tatsächlich weist nach Geerd Hofstede die deutsche Kultur eine Tendenz zur Unsicherheitsvermeidung auf. Kommt dazu noch eine persönliche Neigung, die das Phänomen verstärkt, dann haben wir womöglich die Erklärung. Das könnt ihr nicht ändern! Ihr könnt aber die Rahmenbedingen beeinflussen, indem ihr sichere(re) Umgebungen schafft. Dazu findet ihr in Teil 2 bereits einige Hinweise wie Methoden, die das Prinzip (Listen)-Think-Pair-Share aufgreifen und vielleicht sogar noch eine Spur Anonymität erlauben. Das geht beispielsweise mit Audience-Response-Systemen wie EduVote (Ooooh, da fällt mir ein, zur didaktischen Handhabung der Dinger wollte ich auch mal was Längeres schreiben — soll ich? Kommentare spornen mich an 🙂 ).

Ändern könnt ihr außerdem auch hier wieder euch selbst. Wenn ihr mit gutem Beispiel vorangeht und eure eigene Unvollkommenheit nicht hinter einer Aura der Unfehlbarkeit versteckt, macht ihr euch das Leben einfacher.

Den Lernenden fehlt Wissen

Es kann schlicht sein, dass Lernenden trotz all eurer Bemühungen Wissen fehlt, um überhaupt eure Fragen beantworten zu können oder in die Diskussionen mit einzusteigen. Das bekommt ihr nur heraus, indem ihr euch immer wieder Raum dafür nehmt auch zu schauen, wo die Studierenden stehen. Dafür gibt es zahlreiche Wege, darunter die bereits erwähnten Audience-Response-Systeme, Self-Assessments, Übungsaufgaben, … Und dann gilt es zu entscheiden: „Verschiebe ich das Thema doch auf nächste Woche und lasse vorab noch dazu arbeiten? Diskutiere ich das jetzt wie geplant mit der ersten Hälfte, die das Thema offenbar ausreichend durchdrungen hat? Oder kann ich spontan etwas einbauen, um das Wissen der zweiten Hälfte aufzufrischen? Vielleicht sogar mit Hilfe der ersten?“ Das sind nur drei Möglichkeiten. Wer sich für die mittlere entscheidet, muss dann beispielsweise damit leben, dass nicht „alle“ mitmachen.

Die Lernenden haben kein Interesse

Auch diese Ursache ist denkbar, wenngleich sie mir allzu schnell als Pauschalerklärung herangezogen wird. Sie ist so schön einfach, nicht wahr? Und selbst, wenn dem so wäre, könnt ihr niemanden „interessiert“ machen. Ein Thema ist für euch womöglich das Spannendste der Welt — dann vermittelt doch, warum das für euch so ist statt nur die Inhalte. Friedemann Schulz von Thun — der mit dem Vier-Schnäbel/Ohren-Modell — widmete sich beispielsweise irgendwann in seiner Laufbahn mehr der Frage, welche Inhalte ihm etwas bedeuteten und was eigentlich. Indem er das „Seinige“ mit den Inhalten verband, wurden sie für die Studierenden interessant. Die Person, als die ihr dort vorne steht, ist nicht irrelevant; all der Objektivität in der Wissenschaft zum Trotz!

Auch andersherum geht das übrigens, darauf gehe ich gleich noch ein. Im Zweifel kann immer noch das helfen, was ich im ersten Beitrag unter „Back to Business“ angesprochen habe: Nicht einfach darüber hinweggehen, wenn ihr das Gefühl habt, da stimme etwas nicht. Zur Frage „Was (de)motiviert dich?“ bekommt man von Studierenden durchaus Antworten!


Weiter geht es am Freitag mit dem Teil zum Inhalt (ES) und zur Interaktion (WIR). Bis dahin freue ich mich auf eure Anregungen in den Kommentaren!

Verschlagwortet mit: ,
37 Kommentar auf “Niemand sagt etwas (in großen Gruppen)… Teil 3
  1. This is simple concept where we can easily know how it will be confirm for you about the robux generator.

    • Ashley Sperry sagt:

      According to the report of amazon kindle library books, A boring article increases the risks of losing the peruser’s consideration; regardless of whether the focuses you make are brilliant, but this seems like a piece of an interesting one. I read the whole one.

  2. The visible and trendy program impacts Internet Download Manager IDM Crack to part records into multi pieces. Just to interface server from various sources. It conveys the documents with its awesome accuracy. It has moreover administered and reviving operators in the midst of downloading. Thus it connects with the open internet interface included.

  3. Animation Dok is all together, to make the best relationship with clients, no matter what the requirements are, from Best Corporate Video Animation Services to promotional video everything can be done in just one request!

  4. This is such a great resource that you are providing and you give it away for free. I love seeing blog that understand the value of providing a quality resource for free.

  5. At Celebs Leather Jackets, we create a style to suit everybody. Join us, purchase outfits, and look popular this season in an easy way. Our costs will suit you as well, and you won’t be baffled.

  6. Do you require amazing adventure based books? We at Eden Bancroft are the team of skilled and professional children book authors capable of producing the Best Books on Weather for Kids that you can download or order at a cost-effective pricing range. Visit our website to find detailed information.

  7. fnaf sagt:

    I read this article. I think you put a lot of effort into creating this article. I appreciate your work. abfi is a wonderful writer.

  8. It is your privilege whether you need to complete your assignment however any of the administrations or to exclusively do your assignment. You have to choose whether you need to accomplish higher evaluations by recruiting one of the understudy assignment help administrations or you are happy with a normal evaluation. The choice should be fast as the market doesn’t stay stale and best open doors ought to be snatched. The enrollment organizations are searching for understudies with higher evaluations so as to talk with them. At the point when you have the best scholastic assignment help administration inside your scope, for what reason to burn through your time, get in touch with us. more- write my assignment

  9. Ge sagt:

    In order to write such informative articles, you need to spend a lot of effort and time. But you can save your time and order your article or blog writing from professional writers. Visit genuinewriting.com and get fast, expert help

  10. 사설토토 sagt:

    I appreciate, cause I found exactly what I was looking for. You have ended my four day long hunt! God Bless you man. Have a great day. Bye 사설토토

  11. Having read this I thought it was very informative. I appreciate you taking the time and effort to put this article together. Outstanding work! 온라인카지노

  12. I’m really enjoying the design and layout of your blog. I once again find myself spending way to much time both reading and commenting. But so what, it was still worth it! 파워볼게임

  13. Lee McCallum sagt:

    Impact auto glass is one of the Best Autocare Glass Service in Orlando Florida working to provide the best customer experience at a cost-effective pricing range. We make sure to maintain the quality of our service and work to meet the needs. Visit our website to find detailed information about our services.

  14. John Braun sagt:

    Harga Beton Cor Murah Per Kubik – Jual Beton Ready Mix. Supplier dengan Harga Beton Ready Mix Batching Plant Berikut Harga Beton Cor Readymix dari … info lebih lanjut https://pipa-drainase-megacon.jimdosite.com/

  15. Harold Brown sagt:

    Being one of the renowned companies in the construction industry, KW Building Design makes sure to deliver quality services and designs to the clients. We deliver excellent and Best Residential Building Designs in Chilliwack at a cost-effective pricing range. Make sure to visit our website to find detailed information about our services.

  16. Louis Graham sagt:

    Laman legal supplier Beton Cor Pracetak memasarkan pelbagai variasi keperluan beton dan berita berkaitan dengan Beton Cor Pracetak serta produk … selengkapnya https://megaconperkasa.weebly.com/

  17. We at On Time Payroll 247 work to deliver a wide array of services to meet the financial needs of businesses. We are Best Financial Services Company in Georgia working with professionals with a mission to provide the best experience to the customers. Visit our website for more details about our services.

  18. 티꽁 sagt:

    Oh man that video is so great. I need to hear more of this talk.
    Thanks! 먹튀검증

  19. Wuxiaworld sagt:

    This is an interesting and interesting topic. I enjoyed reading this article. I am waiting for new updates from you.

  20. In need of writing services?

    Are you searching for alpha editors? Maybe you are looking for that last minute touch to make your literary pieces stand out?

    Do you want to start and own a blog? Maybe you are busy, or feel incapable of handling all the content writing and creation?

    Well, ZenPens has you covered, with over 500 registered writers from all parts of the world, we are fully equipped and capable of taking care of your writing needs.

    Our writers are well-trained, experienced and capable.

    Contact us today for services needs such as:

    Content writing
    Scriptwriting
    Ghost writing
    Editing
    Proof reading
    Copy writing
    Manuscript evaluation

    We are the writing platform you can rely on.

    Contact us today at: +2348167509915 or +2348106515708.

    ZenPens Writing Services … your surest bet at excellence.
    Read online stories and poems.

  21. We provide quick academic assistance with coursework and custom essays on a wide variety of topics. Professional writers, specialists in various fields of science will quickly and efficiently write any of your assignments for you, at the most affordable prices

  22. Page breaks are a useful feature for splitting up Word documents, but if they appear in the wrong place, you’ll need to remove them. Here’s how.If you’re working on a Word document, you probably don’t want your most important paragraph cut off and moved to the next page. The flow of your writing is important, as is keeping your document design in place.

  23. You provided a great topic and you discussed it very well, I really learned a lot of things here. Check the bubble shooter game if you want to play a great casual game on your mobile or PC

  24. Your article was very impressive to me.

  25. From one day, I noticed that many people post a lot of articles related

  26. 먹튀검증 sagt:

    I am overwhelmed by your post with such a nice topic

  27. You are really a genius. I also run a blog, but I don’t have genius skills like you. However, I am also writing hard. If possible, please visit my blog and leave a comment. Thank you. 토토사이트

  28. Took me time to read all the comments, 토토사이트 but I really enjoyed the article. It proved to be Very helpful to me and I am sure to all the commenters here! It’s always nice when you can not only be informed, but also entertained!

  29. Consultants sagt:

    Nice post and great info. Thanks for sharing with us.

  30. To provide a helping hand to the food industries, Stratton offers consultancy services from idea generation to implementation. We ensure that our clients grow their businesses and expand their market in different niches. The organization focuses on simplifying the operations at the food industry by implementing different techniques which will benefit the food industry in the long run.

  31. I was impressed by your writing. Your writing is impressive. I want to write like you.토토커뮤니티I hope you can read my post and let me know what to modify. My writing is in I would like you to visit my blog.

Schreiben Sie einen Kommentar zu 온라인카지노 Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint gegebenenfalls erst nach Freigabe durch den/die InhaberIn dieses Portfolios.

*