Berichte von Lehrerfahrungen gibt’s auch in freier Wildbahn

Die Idee, andere Lehrende an den eigenen Lehrerfahrungen teilhaben zu lassen, stammt natürlich nicht von uns. Viele machen das quasi in freier Wildbahn und nicht auf einer besonderen Plattform wie dieser. Auf einer Streiftour durch das Netz sind wir kürzlich auf zwei interessante Exemplare solcher Lehrberichte gestoßen.

Sabine Hueber, eigentlich selbstständige Beraterin, hat im vergangenen Jahr an der Hochschule RheinMain und der DIPLOMA Hochschule Lehraufträge übernommen. Sie unterrichtete dort im Fach Interaktionsdesign und im Bereich Medienwirtschaft. Quasi als Jahresrückblick hat sie zwei Berichte geschrieben, bei der sie jeweils denselben Aufbau verwendet hat:

  • Zielgruppe,
  • Herausforderung,
  • Leistungsnachweis,
  • Durchführung und
  • Fazit.

Wer Anregungen braucht, wie sein Lehrportfolio genutzt werden kann, sollte sich die beiden Texte ansehen. Zu erleben gibt es dabei sowohl Erfahrungen aus Sabines Präsenzlehre als auch aus ihrer reinen Online-Lehre.

Verschlagwortet mit: , ,
2 Kommentar auf “Berichte von Lehrerfahrungen gibt’s auch in freier Wildbahn
  1. Susanne Kannenberg sagt:

    Hallo,

    anbei ein (etwas veralteteter, aber absolut lesenswerter) Literaturtipp zum Thema Lehrportfolio: Webler, Wolf/Domeyer, Volker/Schiebel, Bernd(1993): Lehrberichte. Empirische Grundlagen, Indikatorenauswahl und Empfehlungen zur Darstellung der Situation der Lehre in Lehrberichten. Bad Honnef: Bock Verlag.

    viele Grüße,
    Susanne

    • Thomas Czerwionka sagt:

      Liebe Susanne,

      vielen Dank für den Hinweis! Ich dachte, ich hätte einen ganz guten Überblick, aber das Buch kenne ich noch gar nicht… Aus ähnlich alten Tagen ist mir sonst nur von Queis‘ „Das Lehrportfolio als Dokumentation von Lehrleistungen“ bekannt.

      Ich hole mir deinen Tipp gleich morgen aus unserer Bibliothek. 🙂

      Viele Grüße
      Thomas

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihr Kommentar erscheint gegebenenfalls erst nach Freigabe durch den/die InhaberIn dieses Portfolios.