Start der AG GENau nachgefragt!

IMG_3135 (2)Im Sommersemester 2015/2016 startet auf Initiative einiger Studierender und unter der Leitung von André Fleißner die AG „GENau nachgefragt!“. Im ersten Durchgang der AG beschäftigten wir uns mit den Themen Bt-Mais, Alternativen zur Gentechnik, Gentechnik in Film/Fernsehen und der Rechtslage in Deutschland. Des Weiteren wurde sich mit der Schließung der HannoverGen-Labore auseinandergesetzt und der Zusammenhang zwischen Gentechnik und Pestiziden untersucht. In einer Umfrage soll darüber hinaus die Meinung der Bevölkerung zu Gentechnik erfragt werden.

Die Präsentation nach außen spielt ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Arbeit der AG. Schließlich soll ein Teil unserer Arbeit auch die Debatte mit der Gesellschaft und Akteuren beinhalten. Um uns in Debatten zu stärken, wird nicht nur nach den Teilnehmer-Vorträgen kräftig diskutiert. Wir haben auch Akteure, wie etwa einen Vertreter der KWS und ein Mitglied des GMO-Gremiums, Christoph Tebbe, zu unseren Treffen eingeladen. Als Mitglied des GMO-Gremiums beschäftigt er sich mit der Risiko-Bewertung von genetisch veränderten Organismen sowie genetisch veränderten Lebens- und Futtermitteln.

Um unsere Arbeit öffentlich zu präsentieren, haben wir den von teach4Tu organisierten „Tag der Lehre“ und die „TU Night“ wahrgenommen. Auf diesen präsentierten wir uns mit einem Stand und Postern, um über das Thema Gentechnik ins Gespräch zu kommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint gegebenenfalls erst nach Freigabe durch den/die InhaberIn dieses Portfolios.

*