Kommentare verwalten


Diese Anleitung als Screencast


Jedes Portfolio bietet jedem Besucher die Möglichkeit, bestimmte Inhalte zu kommentieren, um Lob, Meinungen, Vorschläge oder Kritik loszuwerden. Diese Kommentare richten sich nicht nur an den Autor, sondern bieten auch die Grundlage für einen öffentlichen Meinungsaustausch. Selbstverständlich bleibt es dennoch Ihnen als AutorIn vorbehalten, zu bestimmen, welche Kommentare Sie auf Ihrem Portfolio sehen möchten und welche Sie als unpassend empfinden.

Grundsätzlich gibt es zwei Orte, an denen Sie Kommentare einsehen, bearbeiten und beantworten können: Die Übersichtsseite und den Menüpunkt „Kommentare“.

DashboardStartmitKommentar

Sie finden in der Übersicht in dem Fenster „Auf einen Blick“ Angaben darüber, wie viele Kommentare es zu Ihrem Portfolio gibt, und welchen Status diese haben. Darunter finden Sie außerdem eine Liste, in der Ihnen die neuesten Kommentare kurz angezeigt werden.
Unter dem Menüpunkt „Kommentare“ finden Sie die vollständige Liste aller Kommentare. Sie können die Kommentare hier nach Status sortieren. Auf die Verwaltung und den Status von Kommentaren wird im Folgenden ausführlich eingegangen.

Kommentare

Verwaltung und Status

  1. Status: Genehmigt (der Kommentar wird veröffentlicht)
  2. Status: Unerledigt (der Kommentar landet in der Warteschleife)
  3. Status: Spam (der Kommentar wird als Spam gekennzeichnet)
  4. Status: Papierkorb (der Kommentar wird gelöscht)

1. Kommentare mit Status „Genehmigt“ (der Kommentar wird veröffentlicht)

Dieser Fall tritt ein, wenn ein Kommentar ohne Prüfung veröffentlicht wird. Das passiert, wenn eine angemeldete Person einen Beitrag kommentiert oder bei nicht angemeldeten Personen, wenn diese bereits zuvor einen Kommentar abgegeben haben, welcher genehmigt wurde. Sie finden bereits genehmigte Kommentare entweder auf Ihrer Übersichtsseite oder im Kommentarbereich.

Auf der Kommentarseite können Sie mittels der Schaltfläche „Genehmigt“ auch nur die genehmigten Kommentare anzeigen lassen:

Kommentare Status Genehmigt

Wenn Sie mit der Maus über einen solchen Kommentar fahren, erscheinen darunter die folgenden Schaltflächen:

  • Zurückweisen
  • Antworten
  • Quick Edit
  • Bearbeiten
  • Spam
  • Papierkorb

Wenn Sie mit der Veröffentlichung des Kommentars nicht einverstanden sind, wählen Sie die Schaltfläche „Zurückweisen“. Der Kommentar ist damit nicht mehr öffentlich in Ihrem Portfolio sichtbar und erhält den Status „Unerledigt“. Mehr hierzu finden Sie im Abschnitt „2. Status: Unerledigt“.

Sie haben die Möglichkeit, auf einen Kommentar, ebenfalls in Form eines Kommentars, zu antworten. Wenn Sie diese Schaltfläche auswählen, öffnet sich ein Eingabefeld, in das Sie Ihre Antwort eingeben können.
Bestätigen Sie Ihre Antwort mit der Schaltfläche „Antworten“.

KommentarAntworten

Bearbeiten bietet Ihnen die Möglichkeit, den Kommentar, die Formatierung sowie den Namen, die E-Mail-Adresse oder Webseitenadresse des Urhebers / der Urheberin zu bearbeiten.
Bestätigen Sie Ihre Änderungen mit der Schaltfläche „Aktualisieren“.

Kommentarbearbeiten

Die Funktion Quick Edit, die Ihnen nur unter dem Menüpunkt „Kommentare“ zur Verfügung steht, bietet Ihnen eine komfortable Möglichkeit, kleine Änderungen an einem Kommentar vorzunehmen ohne die Übersichtsseite zu verlassen. Hier übernehmen Sie Änderungen mit der Schaltfläche „Kommentar aktualisieren“.

Enthält ein Kommentar Werbung, sonstige themenfremde Inhalte oder ist auf andere Weise unangemessen, können Sie ihn als Spam kennzeichnen. Er ist dann im Ordner „Spam“ gespeichert. Dieser Bereich ist vergleichbar mit dem Spam-Filter eines E-Mail-Programmes. Kommentare der entsprechenden UrheberInnen werden zukünftig nicht mehr direkt veröffentlicht, sondern erhalten zunächst den Status „Unerledigt“. Beachten Sie hierzu auch den Abschnitt „3. Status: Spam“.

Wenn Sie einen Kommentar löschen, landet dieser im Papierkorb. Dies ist die Vorstufe zum endgültigen Löschen. Beachten Sie hierzu auch den Abschnitt „4. Status: Papierkorb“.

2. Kommentare mit Status „Unerledigt“ (der Kommentar landet in der Warteschleife)

Dashboard Übersicht über Kommentare

In diesem Fall ist es an Ihnen zu entscheiden, was passiert, d. h. Sie müssenden Kommentar moderieren. Die zu moderierenden Kommentare tragen den Status „Unerledigt“. Sie finden unerledigte Kommentare entweder auf Ihrer Übersichtsseite, oder direkt im Kommentarbereich.

Diese Kommentare sind immer farblich hinterlegt, damit Sie sie besser
erkennen.

Außerdem sehen sie im Kasten „Auf einen Blick“, wie viele unerledigte („offene“) Kommentare sich auf Ihrem Portfolio befinden.

Im Kommentarbereich sind diese Kommentare ebenfalls farblich hinterlegt. Zudem sehen Sie links im Menü die Anzahl der unerledigten Kommentare in einem farblich gekennzeichneten Kreis neben der Schaltfläche „Kommentare“. Um sich ausschließlich die unerledigten Kommentare anzeigen zu lassen, wählen Sie im Kommentarbereich die Schaltfläche „Unerledigt“.

Kommentare Status Unerledigt

Wenn Sie mit der Maus über solch einen Kommentar fahren, erscheinen die folgenden Schaltflächen:

  • Genehmigen
  • Antworten
  • Quick Edit (nicht in der „Übersicht“ verfügbar)
  • Bearbeiten
  • Spam
  • Papierkorb

Die meisten dieser Funktionen haben Sie schon in dem ersten Abschnitt kennengelernt. Neu ist hier nur das Genehmigen. Wenn Sie diese Option wählen, wird der Kommentar veröffentlicht und ist damit für alle Leser sichtbar. Wenn Sie einen Kommentar genehmigen, werden zukünftig alle Kommentare dieses Urhebers direkt veröffentlicht. Erhält ein Kommentar den Status „Genehmigt“, gelten alle im ersten Abschnitt beschriebenen Möglichkeiten. Das bedeutet auch, dass Sie die Genehmigung jederzeit wieder rückgängig machen können.

3. Kommentare mit Status „Spam“ (der Kommentar wird als Spam gekennzeichnet)

Diesen Status erhalten Kommentare, die durch Sie als Spam gekennzeichnet werden. Dies kann der Fall sein, wenn ein Kommentar Werbung, sonstige themenfremde Inhalte enthält, oder auf andere Weise unangemessen ist. Diese Kommentare sind im Ordner „Spam“ gespeichert. Dieser Bereich ist vergleichbar mit dem Spam-Filter eines E-Mail-Programmes. Kommentare des entsprechenden Urhebers werden zukünftig nicht mehr direkt veröffentlicht, sondern erhalten zunächst den Status „Unerledigt“.

In den Spam-Ordner gelangen Sie über die Schaltfläche „Spam“ im Kommentarbereich.

Kommentare Status Spam

Dort haben Sie, wenn Sie mit der Maus über den Kommentar fahren, die Möglichkeiten „Kein Spam“ oder „Unwiderruflich löschen“ auszuwählen. Wenn ein Kommentar irrtümlich als Spam gekennzeichnet wurde, können sie ihn mit der Schaltfläche „Kein Spam“ wieder zurückholen und ihm damit seinen vorigen Status zuweisen.

Um einen Kommentar endgültig aus dem Spam-Ordner zu entfernen, können Sie ihn endgültig löschen. Denken Sie daran, dass der Kommentar dadurch unwiderruflich gelöscht wird.

4. Kommentare mit Status „Papierkorb“ (der Kommentar wird gelöscht)

Diesen Status erhalten nur Kommentare, die Sie persönlich in den Papierkorb verschieben. Sie gelangen hierhin über die Schaltfläche „Papierkorb“ im Kommentarbereich.

Ähnlich wie bei Kommentaren des Bereiches „Spam“ haben Sie hier die Möglichkeit, den Kommentar wieder herzustellen oder unwiderruflich zu löschen.

Kommentare Status Papierkorb

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihr Kommentar erscheint gegebenenfalls erst nach Freigabe durch den/die InhaberIn dieses Portfolios.