Literatur

E-Portfolios/Lehrportfolios allgemein
  • Baumgartner, P., Himpsl, K. & Zauchner, S. (2009). Einsatz von E-Portfolios an (österreichischen) Hochschulen: Zusammenfassung. Teil I des BMWF-Abschlussberichts „E-Portfolio an Hochschulen“. Krems: Donau Universität Krems, Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien.
  • Czerwionka, T. (2013). Rezension vom 28.03.2013 zu: B. Szczyrba & S. Gotzen (Hrsg.) (2012), Das Lehrportfolio, Berlin: LIT, in: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, URL: http://www.socialnet.de/rezensionen/14044.php (zuletzt abgerufen am 13.07.2015).
  • Czerwionka, T., Knutzen, S. & Bieler, D. (2010). Mit ePortfolios selbstgesteuert lernen: Ein Ansatz zur Reflexionsförderung im Rahmen eines hochschulweiten ePortfoliosystems. MedienPädagogik, Themenheft 18.
  • Häcker, T. (2005). Portfolio als Instrument der Kompetenzdarstellung und reflexiven Lernprozesssteuerung. bwp@ 8.
  • Häcker, T. (2007). Portfolio: Ein Entwicklungsinstrument für selbstbestimmtes Lernen. Baltmannsweiler: Schneider.
  • Häcker, T. (2012). Portfolioarbeit im Kontext einer reflektierenden Lehrer/innenbildung. In R. Egger & M. Merkt (Hrsg.), Lernwelt Universität: Entwicklung von Lehrkompetenz in der Hochschullehre (S. 263-289). Wiesbaden: Springer VS.
  • Hornung-Prähauser, V., Geser, G., Hilzensauer, W. & Schaffert, S. (2007). Didaktische, organisatorische und technologische Grundlagen von E-Portfolios und Analyse internationaler Beispiele und Erfahrungen mit E-Portfolio-Implementierungen an Hochschulen. Salzburg: Salzburg Research Forschungsgesellschaft.
  • Schaffert, S., Hornung-Prähauser, V., Hilzensauer, W. & Wieden-Bischof, D. (2007). E-Portfolio-Einsatz an Hochschulen: Möglichkeiten und Herausforderungen. In T. Brahm & S. Seufert (Hrsg.), „Ne(x)t Generation Learning“: E-Assessment und E-Portfolio: Halten sie, was sie versprechen? SCIL-Arbeitsbericht 13 (S. 74-89). St. Gallen: SCIL.
  • Szczyrba, B. (2009). ‚Das Auge kann sich selbst nicht sehen‘: Selbstevaluation mit dem Lehrportfolio. In A. von Richthofen & M. Lent (Hrsg.), Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre (S. 158-169). Bielefeld: Bertelsmann.
  • Wagner, D. (2012). Institutionelle Verankerung von Lehrportfolios an Universitäten: Eine Übersicht. In R. Egger & M. Merkt (Hrsg.), Lernwelt Universität: Entwicklung von Lehrkompetenz in der Hochschullehre (S. 193-207). Wiesbaden: Springer VS.
Herausforderung Öffentlichkeit
Herausforderung Organisationskultur
  • Baecker, D. (2011): Plädoyer für eine Fehlerkultur, in: Baecker, D. (Hrsg.): Organisation und Störung. Aufsätze, Berlin: Suhrkamp, S. 55-65.
  • Bik, H. M.; Goldstein, M. C. (2013): An Introduction to Social Media for Scientists, in: PLoS Biol 11(4): e1001535. doi:10.1371/journal.pbio.1001535.
  • Carrier, M. (2011): Werte in der Wissenschaft, in: Spektrum der Wissenschaft, 34(2), S. 66-70.
Herausforderung Aufwand-Nutzen-Verhältnis
Herausforderung Schreiben
3 Kommentar auf “Literatur
  1. Jana Mersmann sagt:

    Hallo Thomas, da wollte ich mich doch gleich tiefergehend informieren und musste feststellen:
    folgende Links funktionieren nicht (mehr)
    Häcker, T. (2005). Portfolio als Instrument der Kompetenzdarstellung und reflexiven Lernprozesssteuerung. bwp@ 8.

    Schaffert, S., Hornung-Prähauser, V., Hilzensauer, W. & Wieden-Bischof, D. (2007). E-Portfolio-Einsatz an Hochschulen: Möglichkeiten und Herausforderungen. In T. Brahm & S. Seufert (Hrsg.), “Ne(x)t Generation Learning”: E-Assessment und E-Portfolio: Halten sie, was sie versprechen? SCIL-Arbeitsbericht 13 (S. 74-89). St. Gallen: SCIL.

    Liebe Grüße von Jana Mersmann 😉

    • Thomas Czerwionka sagt:

      Hallo Jana,

      vielen Dank für den Hinweis! Heute schaffe ich’s leider nicht mehr und morgen bin ich nicht im Büro, aber am Montag werde ich mich darum kümmern. 🙂

      Viele Grüße
      Thomas

    • Thomas Czerwionka sagt:

      So, die defekten Links funktionieren nun wieder. In der einen Adresse hatte sich ein Wort geändert, in die andere ein Leerzeichen eingeschlichen – nur Kleinigkeiten, aber mit großer Wirkung.

      Viel Spaß beim Lesen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihr Kommentar erscheint gegebenenfalls erst nach Freigabe durch den/die InhaberIn dieses Portfolios.