Was man als Lehrender der BWL (und anderswo) machen könnte

photo-1468582232004-7f2dc42c8e2dMitarbeiterInnen aus dem Department für Wirtschaftswissenschaften gehörten zahlenmäßig eher zu den verhalteneren TeilnehmerInnen der Basisqualifizierung von teach4TU. Die aktuelle Ausgabe des Podcasts Forschergeist empfehle ich trotzdem (natürlich auch den Leuten von teach4TU).

Der Podcast „Forschergeist“ von Stifterverband/Metaebene ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Moderator Tim Pritlove interviewt Michael Vogel, seines Zeichens Professor für BWL und Tourismusmanagement in Bremerhaven. Der erzählt beispielsweise darüber, dass er gerne das Konzept des Problembasierten Lernens einsetzt. Weitaus spannender finde ich aber sein Projekte, in denen er Erkenntnis- und Erfahrungsobjekte der BWL zusammenführt. Er berichtet nämlich, wie er Studierenden die Gründung und Leitung des Bremer Straßenmagazins Zeitschrift der Straße übertragen habe, um das an der Hochschule Gelernte direkt in der Praxis verorten und erproben zu können (und gleichzeitig auch noch etwas Gutes zu tun, Stichwort Service Learning). Er durchbreche damit auch bewusst die künstliche Disziplinarität der Wissenschaft, die es in der realen Welt so nicht gäbe. Er spricht zudem von den guten Erfahrungen, die er damit gemacht hat, aber auch von den Schwierigkeiten, auf die er damit stößt. Defintiv hörenswert und ein schönes Beispiel, was man als Professor mit Engagement für die Lehre schaffen kann.

Verschlagwortet mit: , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ihr Kommentar erscheint gegebenenfalls erst nach Freigabe durch den/die InhaberIn dieses Portfolios.

*