Blog-Archive

Offenheit in Lehre und Forschung – Königsweg oder Sackgasse?

Eine Antwort gibt es von mit auf die Frage nicht. Ich bin vorbelastet. Und ich finde diese Entweder-Oder-Fragen sowieso mager. Nichtsdestotrotz habe ich den Titel für diesen Beitrag gewählt. Weshalb? Weil das diesjährige „Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung“ unter

Verschlagwortet mit: , , , , , ,

OER nutzen und erstellen

Am vergangenen Mittwoch durfte ich in Berlin den ersten Tag eines Workshops zum Nutzen und Erstellen von Open Educational Resources moderieren. Hätte ich auch Open Shop nennen können 🙂 Da das bei mir bekanntlich keine leere Floskel ist, sondern ich auch schon

Verschlagwortet mit: , , ,

Feierabendbier: Open Education

Für Freunde der offenen und digitalen Bildung in Braunschweig (und anderswo) habe ich etwas Schönes gefunden. Markus Deimann und Christian Friedrich besprechen im jungen Podcast „Feierabendbier: Open Education“, was sie selbst rund um das Thema Open Education bewerkstelligen und was

Verschlagwortet mit: , , , ,

Na los! Hol das Stöckchen!

Wie beinahe jede Woche, findet auch kommenden Dienstag auf Twitter der #EdChat statt — eine durch Leitfragen begleitete Diskussion rund um Bildungsthemen, mit der man als Lehrender prima seinen Horizont erweitern kann. Diesmal dreht sich alles um „Ist Geiz geil?

Verschlagwortet mit: , ,

Wissenschaftkommunikation? Hat die was mit Lehre zu tun?

Im Juli findet eine Tagung des Siggener Kreises statt. Im Rahmen der Veranstaltung diskutieren WissenschaftskommunikatorInnen, WissenschaftlerInnen und JournalistInnen über die Weiterentwicklung der Wissenschaftskommunikation. Sehr gefreut habe ich mich darüber, für einen Impuls eingeladen worden zu sein. Ich darf dazu anregen, über Formen und Formaten

Verschlagwortet mit: , , , , , , ,