Blog-Archive

§52a geht, §60foo kommt

An vielen Hochschulen in Deutschland wird noch über §52a des Urheberrechts diskutiert, dabei sieht es so aus, als habe dessen ständige Wiederbelebung bald ein Ende. Wie netzpolitik.org berichtet, liegt inzwischen ein Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz vor,

Verschlagwortet mit: ,

Urheberrecht an Universitäten. Steht auf …

Kämpfen oder Kapitulieren? Diese Frage stellt Leonhard Dobusch auf netzpolitik.org zu den jüngsten Entwicklungen rund um das Urheberrecht an Hochschulen. Zum einen geht er auf den Widerstand gegen Verlage ein, der sich seit einer Weile formiert und an Schwung gewinnt

Verschlagwortet mit: , ,

Noch einmal §52 UrhG: Geht doch mit gutem Beispiel voran

Gerne wäre ich vor Ort in Braunschweig, um die Lage dort in Sachen §52 UrhG und VG Wort abzuklopfen. Wenn es schon bei Sags Uns Thema ist, und auch der AStA in Braunschweig eine Pressemeldung zu dem Thema herausgibt, scheint

Verschlagwortet mit: , , , ,

Urheberrecht: Auch Studierende sind verunsichert

Diese Woche habe ich ja bereits auf die Probleme hingewiesen, die das deutsche Urheberrecht und die Vereinbarungen der VG Wort für die Lehre mit sich bringen. Auch Studierende in Braunschweig sind offenbar verunsichert. Ich denke, auch HochschuldidaktikerInnen sollten sich stärker

Verschlagwortet mit: , , , , ,

Auf gar keinen Fall auf SciHub hinweisen!

Änderungen stehen an. Eigentlich sollte es niemanden überraschen, der sich auch nur ein bisschen dem Thema „digitale Medien in der Lehre“ widmet. Für alle Fälle… Das deutsche Urheberrecht nervt Lehrende ohnehin schon lange mit seinen unpraktikablen Regelungen, nun mischt die

Verschlagwortet mit: , , , , ,